philharmonisches orchester riehen

Sebastian Uszynski

Sebastian Uszynski wurde 1980 in Polen geboren und wohnt seit 1987 in der Schweiz, wo er bei Jean-Paul Gueneux mit dem Cellospiel begonnen hat. Mit vierzehn Jahren wurde er als Jungstudent an der Musik-Akademie Basel in die Meisterklasse von Antonio Meneses aufgenommen. Danach folgten Studienjahre bei Victoria Jagling an der Sibelius-Academy in Helsinki, wo er im Jahr 2000 sein Lehrdiplom errang. Zur Zeit arbeitet er mit Arto Noras in seiner Konzertklasse an derselben Academy. 1994 gewann Sebastian den 1.Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in Zürich, sowie 2 Jahre später den 1. Preis am Internationalen Antonio Janigro Cellowettbewerb in Zagreb. Im Jahr 1996 wurde er auch mit einem Förderpreis für Junge Talente der Stadt Basel ausgezeichnet. Er erhielt einen Studienpreis des Migros-Genossenschaftsbundes in 2001 und 2002 und ist Stipendiat der Fritz-Gerber Stiftung. Im Jahr 2001 nahm er an der Mahler-Tournee der Jungen Deutschen Philharmonie teil, wo er als erster Solocellist unter der Leitung von Rudolf Barshai spielte. Sebastians Konzerttätigkeit umfasst Soloauftritte, Kammermusik und Orchesterkonzerte in der Schweiz sowie im Ausland. Er spielt auf dem EX-PIATTI Cello von Alessandro D' Espine, Turin ca. 1840.



peppe design